Kikis Live Reloaded : Leben - Ich komme

Zusatzseiten

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

ich mal wieder

 so, da bin ich mal wieder..

 neulich wurde mir gesagt, ich solle doch mal wieder was schreiben..aber ich glaube einfach, dass es manchmal besser ist, wenn ich nicht schreibe, was ich denke. und da ich in diesem block eigentlich endlich mal ehrlich zu mir selbst sein wollte, schreib ich dann lieber garnicht.

aber heut ists mal wieder so weit, ich hab das gefühl, ich platze, wenn ich mir nicht von der seele rede, was mich so beschäftigt. also verzeiht mir, wenn ich was schreibe, was euch irgendwie missfällt..

heut ist einfach ein scheiß tag. warum genau kann ich nicht sagen, aber ich hab in letzter zeit das gefühl, es tut mir nicht gut, nichts zu tun zu haben. da gehen dann die pferde mit mir durch. und das obwohl ich mich eigentlich drauf gefreut hatte, heute mal zeit für mich zu haben und einfach nichts tun zu können. jaaa, klasse. nichts tun ist auch gaaanz toll :/ von wegen. wenn ich nichts tue, komm ich mir so dermaßen nutzlos vor, das geht auf keine kuhhaut. und wenn ich dann auch noch, so wie heute, so viel esse, dann ists vorbei.

dann passieren dinge, die nicht passieren sollten. dann macht man sachen, die man hinterher bereut. okay, meine aktion hat nicht funktioniert, aber allein, dass ich es versucht habe..klasse kiki, toll gemacht.

aber was macht man mit den gedanken? was macht man mit dem gefühl, endlich aus diesem verfluchten, ekelhaften und fetten körper raus zu wollen? wie geht man damit um? und mit den bauchschmerzen? damit, sich wie ein versager zu fühlen? wie verhält man sich, wenn man das gefühl hat, selbst zum hungern nicht in der lage zu sein!? 

und dabei war ich gestern noch echt stolz auf mich. ich hatte gestern gruppe (davon erzähl ich später) und war danach ziemlich fertig, weil es eine ziemlich krasse "sitzung" war..aber irgendwie hatte ich danach lust auf was zu knabbern oder so. also bin ich los zum rewe. normalerweise sieht das dann so aus, dass ich stunden, und das ist nicht übertrieben, durch die reihe latsche, zeug in den wagen packe um es dann wieder zurückzubringen und nach eeewiger zeit ohne was, total kaputt und nervlich am ende, den laden wieder zu verlassen. gestern hab ich mir vorgenommen, das, was ich in den einkaufskorb schmeiße, auch zu kaufen. problem war nur, dass ich mich nicht entscheiden konnte. wie auch, wenn man los geht nach dem motto, ich kaufe, worauf ich lust habe und eigentlich ja lust auf alles in diesem scheiß laden hat?

jedenfalls hab ich alles mögliche gekauft. ja, ich habs wirklich gemacht. und ich war sooo stolz auf mich. grooooßer fehler, sag ich euch. ich weiß schon, warum ich meistens sowas nicht zu hause hab. weil ich genau weiß, dass ich in unkontrollierten und schwachen momenten nicht widerstehen kann. genauso gestern abend..aber das ging noch. bis heute. denn heute war das zeug ja immernoch da. und jetzt ist nicht mehr viel davon übrig. stattdessen ein schlechtes gewissen, das bedürfnis, die keramikabteilung aufsuchen zu gehen und das gefühl, bald durchzudrehen. ich will raus. mich bewegen, aber ich bekomm mich zu nichts aufgerafft. also sucht sich die sucht einen anderen weg.

sie sagt, hey, okay, lief scheiße heute, aber gut, morgen kannst du es wieder gut machen. dann isst du morgen eben nichts oder nur das und das. zu allem überdruss stand ich nämlich heute mal wieder hier auf meiner waage, die was absolut anderes erzählt, als die waage bei meinen eltern..

aber ich will diese gedanken ja nicht. ich will nicht nichts essen. eigentlich. aber ich will mich auch nicht so scheiße fühlen. und ich weiß, dass ich mich besser fühle, wenn ich morgen nichts esse. aber dann weiß ich auch, dass das konzequenzen hat. ach das ist doch scheiße. scheiße. scheiße. zum kotzen, im wahrsten sinne des wortes...

gleichzeitig ist da aber noch ein anderes gefühl. vorallem nach so einem ergebnis auf der waage und einem essverhalten wie heute. und das ist das gefühl, doch garnicht krank zu sein. wie kann jemand mit meinem gewicht, der dann auch noch so viel isst, magersüchtig sein? das ist doch alles quatsch. ich hab kein problem. aber wenn ich kein problem hab, darf ich auch die hilfe nicht weiter annehmen...ach mist. mist. mist.

hat das denn nicht endlich mal ein ende????? wann hört das auf???warum kann es nicht einfach solange klappen, bis ich mich wohl in meinem körper fühle und auf dem level bleib ich dann?

leute, es tut mir leid, ich weiß, ich wollte noch was von gruppe erzählen, aber das geht grad nicht. ich muss mir jetzt was einfallen lassen, wie ich mich davon abhalte, irgendnen mist zu fabrizieren. und im mist fabrizieren ist kiki einsame spitze. da gibts genug leute, die das bestätigen können.

27.10.10 22:01

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kikibell (27.10.10 22:04)
ps.: ich musste grad sehr über den titel meines eigenen bloggs schmunzeln..irgendwie fühlt sich das nämlich eher nach rereloaded an...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen